Über uns

Der Verein für Briefmarkenkunde 1878 e.V. Frankfurt am Main wurde am 06. Juni 1878 gegründet.

Der Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung der Philatelie und Postgeschichte. Hierzu gehören:

  • Bereitstellung einer wissenschaftlichen Bibliothek, die öffentlich zugänglich ist
  • regelmäßige, öffentliche Vortragsveranstaltungen
  • regelmäßige Phila-Runden, in den vielfältige Aspekte der Philatelie und Postgeschichte gemeinsam bearbeitet und Erfahrungen ausgetauscht werden
  • Desweiteren dient unsere Bibliothek auch als Veranstaltungsraum für mehrere Vereine und Arbeitsgemeinschaften und ist somit ein "KLEINES HAUS der PHILATELIE" im Rhein-Main-Gebiet.
  • Mitgliedschaft in überregionalen philatelistischen Organisationen, insbesondere dem Bund Deutscher Philatelisten e.V. (BDPh), dem Verband der Philatelisten-Vereine Hessen, Rhein-Main-Nahe e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Frankfurter Briefmarkensammler-Vereine e.V


Neben der Förderung der Briefmarkenkunde setzt sich der Verein zum Ziel, seinen Mitgliedern zu bieten:

  • Vereinsrundschreiben
  • jährlich erscheinende „Vertrauliche Mitteilungen“
  • kostenloser Bezug der „Philatelie - Bundesnachrichten des BDPh“

Mitglied kann jede volljährige Person ( bei Minderjährigen benötigen wir die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten) oder eine juristische Person (z.B. Verein) werden.

Die Vereinsabende finden an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat statt und beginnen um 19:00 Uhr (siehe Termine).

Treffpunkt ist unsere Phila-Bibliothek Heinrich KÖHLER im Langer Weg 18 in Frankfurt-Rödelheim, wenige Minuten vom S-Bahnhof entfernt.